Dosiergeräte

Das Dosiergerät DOS 500 für Kieselgur und andere Filterhilfsmittel gewährleistet eine gleichmäßige Durchmischung sowie eine genau einstellbare Dosierung des Filterhilfsmittels. Dank frequenzgesteuertem Rührgerät kann die Schaumbildung vermieden werden (wahlweise). Mithilfe der Kieselgurfiltration wird in einer Kammerfilterpresse zum Beispiel Wein gefiltert sowie Bier in Platten- und Rahmenfiltern.

Die Vorteile der Kieselgur-Dosiergeräte:

  • gleichmäßige Durchmischung des Filterhilfsmittels
  • leistungsstarke Dosierpumpe
  • gute Anschwemmung des Filterkuchens
  • hohe Filtratleistungen auch bei schwierigen Trübungen

Konstruktion

Auf einem fahrbaren Gestell befinden sich der Dosier- und Mischbehälter mit aufklappbarem Behälterdeckel und einem Rührwerk mit Getriebemotor sowie eine stufenlos regelbare Dosierpumpe, ausgeführt als Kolbenmembranpumpe mit vorgelagerter Membran. Das Rührwerksgetriebe mit Magnetdrehfeldantrieb ermöglicht das Öffnen und Befüllen des Behälters bei laufendem Betrieb.

  • Mischbehälter sowie alle tragenden/produktberührenden Teile in Edelstahl
  • größere Geräte auf Anfrage auch stationär lieferbar
  • Dosierpumpe wahlweise mit Kunststoff- oder Edelstahlpumpenkopf
  • In Brauereiausführung (B): Mischbehälter mit zus. Entleerung, Befüllungsleitung in Edelstahl
  • wahlweise mit Edelstahlkopf in Hochdruckausführung mit Kolbenmembranpumpe
  • größere Behälter und Dosierpumpen auf Anfrage
TypFiltrationsleistungDosierleistungBehältervolumenBehälterAbmessung
DOS 50040-80 hl/h0-780 l/h170 ld 630 x h 600mm1310x780x1320 mm
DOS 500l80-180 hl/h0-780 l/h 380 ld 700 x h 1000mm

1270x720x1220 mm

Funktionsweise

Je nach Größe des Dosierbehälters wird die entsprechende Menge Kieselgur mit der zu filtrierenden Flüssigkeit im Rührbehälter angesetzt. Die regulierbare Dosierpumpe fördert den Kieselguransatz in das Mischrohr, durch das der Flüssigkeitsstrom zum Filter geführt wird.

Die Einstellung der Dosierpumpenleistung richtet sich nach dem Trübungsgrad des zu filtrierenden Produktes bzw. dem Volumen des Anschwemmfilters.

Das Dosiergerät wird in den Zulauf zwischen Pumpe und Filter geschaltet (siehe Schema). Mit hoher Leistung zu Beginn der Filtration ermöglicht die Dosierpumpe einen schnellen Aufbau der Anschwemmschicht im Kieselgurfilter, wobei mit dem Filter zunächst im Kreislauf gefahren wird. Sobald der Ablauf klar läuft, wird auf den Filtratbehälter umgeschaltet und die Dosierpumpe kann in der Leistung zurückgeregelt werden.

1  Unfiltrat
2  Zulaufpumpe
3  Ansetzbehälter
4  Dosierpumpe
5  Mischrohr
6  Anschwemmfilter
7  Kreislaufleitung für Anschwemmung
8  Behälter
9  Filtrat

Ihr Kontakt

Katrin Ruf

Katrin Ruf
Vertrieb  Wein und Getränke
Tel. +49 (0) 151 – 62 84 07 71
k.ruf@strassburger-filter.de

Downloads